Lokerweb-Beitragsbild-10-Was-sind-Google-Fonts

Die Google Fonts haben sich seit ihrer Einführung 2010 nachhaltig einen Platz im Web erobert. Vorbei die Zeiten, in denen man mit nur wenigen Standardschriften auskommen musste. Heutzutage hat der Seitenbetreiber und Blogger Hunderte davon zur Auswahl. Google ist zwar nur eine Möglichkeit, aber die am weitesten verbreitete, was am Preis liegen könnte.

Die Google Fonts nämlich darf jeder kostenlos nutzen – ohne Anmeldung, ohne Daten preiszugeben. Auch wenn es mit Typekit von Adobe ein zu bezahlendes Konkurrenzprodukt mit noch mehr Auswahl gibt, auf den Vorteil sollte man nicht verzichten. Mit den richtigen Werkzeugen holest du für dich das Beste heraus.

Mit dem WordPress Plugin WP Google Fonts ist die Installation und Nutzung für WordPress Benutzer kinderleicht. Leider gibt es keine Vorschau und man muss ein wenig ausprobieren, wenn einem der Name der Schriftart nichts sagt. Oder man sucht nach der geeigneten Schrift auf der offiziellen Seite Google Fonts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.